Habicht und Hexen

Manchmal winken die Pflanzen, die uns am Wegesrand begegnen regelrecht mit dem Zaunpfahl. So neulich das orangerote Habichtskraut (Hieracium aurantiacum), das zu Hunderten in der Wiese gleich eine Kurve unter…

0 Kommentare

Wald- und Felderdbeeren

Das ist das Privileg der Fussgängerin. Auf dem Weg zur Furrenweid sind die Wiesen voll mit Walderdbeeren (Fragaria vesca), die an dieser Stelle eigentlich Felderdbeeren heissen müssten, weil sie ja…

0 Kommentare

Kochen mit Bergblumen

Neulich in der Grubenberghütte hatten wir die Petersilie zu kaufen vergessen. Hüttenwart Ruedi Hählen wollte schon gefriergetrockneten Schnittlauch über das Essen streuen, da sagte ich, warte kurz, ich finde dir was…

0 Kommentare
Seidelbast und Adlerfeder
Die Adlerfeder, gefunden auf dem Grat des Amelier

Seidelbast und Adlerfeder

Neulich als ich in der Grubenberghütte kochen half, habe ich morgens vor dem Frühstück mit Hüttenwart und Wanderleiter Ruedi Hählen den Amelier bestiegen. Wie wir um vier Uhr morgens über…

0 Kommentare
Gartenstart auf der Furrenweid
Gartenstart mit Aussicht auf das Oldenhorn

Gartenstart auf der Furrenweid

Neulich, als es mal gerade nicht regnete, habe ich die Gemüsebeete im neuen Garten auf der Furrenweid umgegraben. Viel zu buddeln war nicht, denn die fette Erde ist reichlich bewohnt…

0 Kommentare
Eisblumengarten
Foto: Sabine Reber

Eisblumengarten

Neulich auf dem Lauener Rothorn skiwanderten wir durch ganze Felder von Eisblumen, von Wind und Sturm verweht, jede einzelne ein vom Wetter geschliffenes Kunstwerk. Eisbärte türmte sich an Zaunpfählen, wuchsen…

0 Kommentare
Die besseren Stiefmütterchen
Foto © sabinesgarten GmbH

Die besseren Stiefmütterchen

Sie sind klein und zart, und doch so hart im Nehmen. Späte Fröste und starke Frühlingswinde machen ihnen grad gar nichts aus. Und wenn nochmals ein wenig Schnee fällt, ja…

0 Kommentare
  • 1
  • 2
Close Menu